Institut für Funktionelle Grenzflächen (IFG)

Bachelor oder Masterarbeiten

Masterarbeit zu vergeben (ab 06/2020)

„Entwicklung eines in vitro-Testsystems für CAR-T-Zellen der 3. Generation“

Zelluläre Immuntherapien gewinnen zunehmend an Bedeutung. Neben Zellen mit rekombinanten T-Zell-Rezeptoren kommen besonders chimäre Antigen-Rezeptor-T-Zellen (chimeric antigen receptor T-cells) zum Einsatz. Diese Tumor-spezifischen T-Zellen weisen ein enormes Potential auf, wie in verschiedenen Tumoren bereits gezeigt werden konnte. Einer weiteren Verbreitung der Therapie stehen aber zum einen die hohen Kosten und zum anderen der Mangel an in vitro-Testsystemen entgegen. Im Rahmen der Masterarbeit soll deswegen auf Basis von Mikrokavitäten-Arrays ein in vitro-Testsystem entwickelt werden, das es erlaubt, CAR-T-Zellen vor der Infusion in den Patienten auf ihre „Potency“ zu testen. Hierzu soll eine leukämische Stammzellnische etabliert werden, die die longitudinale Beobachtung von CAR-T-Zellen in einem Mikrobioreaktorsystem zulässt (4D-Mikroskopie).

Die Arbeit wird im Rahmen eines Kooperationsprojekts mit der Universitätsklinik Heidelberg durchgeführt und bietet die Möglichkeit mit Primärmaterial zu arbeiten. Die Ergebnisse der Arbeit sind von besonderem Wert, da diese direkten Einfluß auf die Anwendung von CAR-T-Zellen im Rahmen einer laufenden CAR-T-Zell-Studie haben.

Wenn Sie Interesse an der Arbeit mit Mikrosystemen, mit Stammzellen und einem Konfokalmikroskop haben oder weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte an:

Prof. Dr. Eric Gottwald

Email: eric gottwaldIhd0∂kit edu

Tel.: 0721/608-26803

 

 

 

Bachelor-/Masterarbeit zu vergeben (ab sofort)

„Charakterisierung von Hepatozyten in durch Elektro-Jetting von Collagenfasern modifizierten Mikrokavitätenarrays:“

Mikrokavitätenarrays haben sich als vielseitige Plattform für die 3D-Kultur herausgestellt. Neben ihrem Einsatz als künstliche Stammzellnische für hämatopoetische und leukämische Stammzellen, haben sie ihre Eignung für die organotpyische Kultur von Hepatozyten schon seit langem unter Beweis gestellt. Typischerweise synthetisieren die Zellen, insbesondere nach längerer Kulturzeit, ihre eigene Extrazellulärmatrix, so dass keine externen Matrixkomponenten zur Verfügung gestellt werden müssen. Im geplanten Projekt sollen nun organotypische Leistungen von Hepatozyten charakterisiert werden, die auf einem Collagenfasergerüst in Mikrokavitäten kultiviert werden. Die durch das sog. Elektro-Jetting-Verfahren eingebrachten Fasern können in ihrem Vernetzungsgrad und Durchmesser variiert werden. In der Arbeit ist nun von Interesse, ob sich die Stoffwechselleistungen/das Verhalten der Hepatozyten von unmodifizierten Mikrokavitätenarrays unterscheidet.

Wenn Sie Interesse an der Arbeit mit Mikrosystemen, an Konfokalmikroskopie und metabolischen Assays haben oder weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte an:

Prof. Dr. Eric Gottwald

Email: eric gottwaldJbm5∂kit edu

Tel.: 0721/608-26803

 

 

 

Bachelor-/Masterarbeit zu vergeben (ab sofort)

„Entwicklung von Zelldruckstrategien für das automatisierte Animpfen von Mikrokavitätenarrays:“

Mikrokavitätenarrays haben sich als vielseitige Plattform für die 3D-Kultur herausgestellt. Neben ihrem Einsatz als künstliche Stammzellnische für hämatopoetische und leukämische Stammzellen, haben sie ihre Eignung für die organotpyische Kultur von Hepatozyten schon seit langem unter Beweis gestellt.

Im geplanten Projekt sollen Verfahren zum automatisierten Animpfen verschiedener Zellen in Mikrokavitätenarrays erarbeitet werden. Dazu sollen die am Institut verfügbaren Drucktechniken auf ihre Eignung hin evaluiert werden, bis zu 300 µm kleine Mikrokavitäten anzuimpfen. Nach der Erarbeitung der 3D-Druckprotokolle sollen die gedruckten Zellen über mehrere Tage kultiviert und unter verschiedenen Gesichtspunkten charakterisiert werden.

Wenn Sie Interesse an der Arbeit mit 3D-Zelldruckern, Mikrosystemen, Konfokalmikroskopen und metabolischen Assays haben oder weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte an:

Prof. Dr. Eric Gottwald

Email: eric gottwaldBfx2∂kit edu

Tel.: 0721/608-26803

 

 

 

 

Es werden laufend weitere Themen für Abschlußarbeiten vergeben


Beginn: ab sofort bzw. 06/2020
Kontakt: Prof. Dr. Eric Gottwald
Institut für Funktionelle Grenzflächen, AG 3D-Zellkultursysteme
Eric gottwaldXpv3∂kit edu