Institut für Funktionelle Grenzflächen (IFG)

Aktive Zentren an Oxidoberflächen: Die ZnO-katalysierte Methanolsynthese aus CO und H2

  • Autor: Kurtz, M. / Strunk, J. / Hinrichsen, O. / Muhler, M. / Fink, K. / Meyer, B. / Wöll, C. (2005)

  • Quelle: Angew. Chem. 117 (2005), 2850-2854

  • Datum: 2005
  • Kurtz, M. / Strunk, J. / Hinrichsen, O. / Muhler, M. / Fink, K. / Meyer, B. / Wöll, C. (2005): „Aktive Zentren an Oxidoberflächen: Die ZnO-katalysierte Methanolsynthese aus CO und H2“. In: Angew. Chem. 117 (2005), 2850-2854

Abstract

Ist da noch ein Platz frei? Für die Bildung von Methanol aus CO und H2 an ZnO-Oberflchen wird auf der Grundlage von Rechnungen und Experimenten ein Mechanismus vorgeschlagen, bei dem CO an Sauerstoff-Fehlstellen des Heterogenkatalysators adsorbiert. Beigemischtes CO2 blockiert die aktiven Zentren.

 

  Download [PDF]