Home | deutsch  | Legals | Data Protection | Sitemap | KIT
Head of Department

Prof. Dr. Thomas Schwartz

+49-721-608-2-6802
+49-721-608-2-6858
E-Mail

 

Auswirkung der partikulären Fracht von Klärwerksabläufen auf die Häufigkeit von Antibiotikaresistenzen im Sediment des Vorfluters

Auswirkung der partikulären Fracht von Klärwerksabläufen auf die Häufigkeit von Antibiotikaresistenzen im Sediment des Vorfluters
chair:

Brown, P. / Borowska, E. / Schwartz, T. / Horn, H. (2019)

place:

KA Korespondenz Abwasser, Abfall, 2019,  66, 8, 626-633

Date: August 2019

Abstract

Die partikuläre Fracht in biologisch gereinigten Abwässern leistet einen erheblichen Beitrag von antibiotikaresistenten Bakterien und Antibiotikaresistenzgenen in Oberflächengewässer. Das zeigen Untersuchungen an Klärwerksabläufen. Im hier untersuchten Fall liegt der Anstieg der Häufigkeit von Genkopien relevanter Antibiotikaresistenzgene im Sediment nach der Kläranlageneinleitung bei einer Größenordnung. Der Anstieg korreliert direkt mit dem Eintrag. Eine Reduktion des Eintrags erscheint nur dann möglich, wenn die partikuläre Fracht durch geeignete Membranfiltration abgesenkt wird. Die Sand- oder Aktivkohlefiltration, so hat sich gezeigt, kann keinen signifikanten Beitrag leisten. Ob Mikro- oder besser Ultrafiltration eingesetzt werden muss, muss letztendlich durch detaillierte Versuche geklärt werden.