Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT
Ansprechpartner

Dr. Gerald Brenner-Weiß

+49-721-608-2-6801
+49-721-608-2-6858
E-Mail

 

Mustererkennung molekularer Fingerabdrücke

Seit einiger Zeit wird neben herkömmlichen mikrobiologischen und molekularbiologischen Methoden MALDI-ToF/MS genutzt, um Bakterien anhand von Massenspektren und nachfolgender multivariater Datenauswertung zu Identifizieren bzw. zu differenzieren. In unserer Arbeitsgruppe nutzen wir diese Vorgehensweise, um neben Bakterien bzw. bakterielle Stadien auch Biofilme näher zu untersuchen. So lassen sich beispielsweise mittels MALDI-TofF/MS und nachfolgender Hauptkomponentenanalyse (PCA) einzelne Entwicklungsstadien von Bakterien wie das VBNC Stadium (VBNC = “viable but non-culturable”) von E. faecalis differenzieren.

Maldi-ToF
Differenzierung bakterieller Stadien von E. faecalis mittels MALDI-ToF/MS und PCA: (a) Exponentielle Wachstumsphase, (b) VBNC = “viable but non-culturable” Stadium, Rekultivierungsstadien (c, d);

 

Literatur
Kuehl, B. / Marten, S. / Bischoff, Y. / Brenner-Weiß, G. / Obst, U. (2011): „MALDI-ToF mass spectrometry–multivariate data analysis as a tool for classification of reactivation and non-culturable states of bacteria“. In: Analytical Bioanalytical Chemistry 401 (2011), 5, 1597-1604