Institut für Funktionelle Grenzflächen (IFG)

Detektion von Anhydrit in Bohrklein – Vergleich verschiedener Analysekonzepte

  • Autor:

    Scheiber, J. / Stosch, H. / Schwotzer, M. / Eckhardt, J. / Kölbel, T. / Burkhardt, H. (2011)

  • Quelle:

    BBR Sonderheft Oberflächennahe Geothermie (2011), 18-27

  • Datum: 2011
  • Scheiber, J. / Stosch, H. / Schwotzer, M. / Eckhardt, J. / Kölbel, T. / Burkhardt, H. (2011): „Detektion von Anhydrit in Bohrklein – Vergleich verschiedener Analysekonzepte“. In: BBR Sonderheft Oberflächennahe Geothermie (2011), 18-27

Abstract

Bei zahlreichen geotechnischen Projekten hat die Anwesenheit des Sulfatminerals Anhydrit Konsequenzen für den weiteren Projektverlauf. Derzeit beschränkt man sich in der Praxis bei der Charakterisierung von Gesteinsproben meist auf eine visuelle Inspektion. Die in diesen Zusammenhängen relevante Unterscheidung zwischen den Sulfatmineralen Gips und Anhydrit ist nicht immer eindeutig und quantitative Aussagen können nur unter großen Einschränkungen getroffen werden. Um entsprechende Untersuchungen schnell und mit hinreichender Zuverlässigkeit zu ermöglichen, wurden in einem Kooperationsprojekt verschiedene Analysekonzepte erprobt und hinsichtlich ihrer Leistungsfähigkeit miteinander verglichen. Erste Ergebnisse des Projektes werden hier vorgestellt und diskutiert.