Home | deutsch  | Legals | Data Protection | Sitemap | KIT
Director of the Institute

Prof. Dr. Christof Wöll

+49-721-608-2-3934
+49-721-608-2-3478
E-Mail
Research ID ResearcherID
Research ID Google Scholar
ORCID

 

Poster Prize: Metformin im Abwasser beeinflusst die Vitalität von Bachforellen über Veränderungen im Fisch-Mikrobiom (German)

Poster Prize: Metformin im Abwasser beeinflusst die Vitalität von Bachforellen über Veränderungen im Fisch-Mikrobiom (German)
chair:

Rogall, E. / Jacob, S. / Triebskorn, R. /Schwartz, T. (2018)

place:

Symposium" Umweltrisiken in der Wasserforschung-Inter- und transdisziplinäre Bewertung und Perspektiven" des Wassernetzwereks Baden-Württemberg in Karlsruhe

Date: 15. und 16. Januar 2018

Posterpreis

Posterpreis_Rogall_Januar2018_Webseite_PreiseundAuszeichnungen_IFG

Herr Dipl.-Biol. Eike Thorben Rogall erhielt einen Posterpreis auf dem Symposium „Umweltrisiken in der Wasserforschung - Inter- und transdiziplinäre Bewertung und Perspektiven“ des Wassernetzwerks Baden-Württemberg am 15. und 16. Januar 2018 in Karlsruhe für seine Arbeiten zu dem Thema „Metformin im Abwasser beeinflusst die Vitalität von Bachforellen über Veränderungen im Fisch-Mikrobiom“. Er untersucht, ob Arnzeimittel für Wohlstandskrankheiten, welche in großen Mengen konsumiert und häufig in Oberflächengewässern nachgewiesen werden, die Darmflora bei aquatischen Organismen soweit verändern können, dass deren Vitalität beeinträchtigt wird. In diesem Fall wurde Metformin, ein Antidiabetikum, betrachtet, das in Verdacht steht bei Säugetieren, Populationsshifts in der Darmflora (Mikrobiom) hervorzurufen und damit Krankheiten auszulösen. Diese Wirkung auf aquatische Lebensgemeinschaften und damit auf das Ökosystem ist noch weitestgehend unbekannt. Bei seinen Untersuchungen am IFG in der Arbeitsgruppe von Thomas Schwartz konnte er zeigen, dass Metformin sowohl zu Populationsshifts führt und auch das Expressionsprofil bei Darmbakterien in Richtung Pathogenität verschiebt. Dies könnte eine Ursache für das Verschwinden von Fischarten in unseren Gewässern sein, wenn gleich sich der Reinheitsgrad unserer Gewässer sich deutlich verbessert hat.

 

  Mehr